Aktuelles


Auf dieser Seite finden Sie neben aktuellen Terminen und Informationen auch Hinweise auf beachtenswerte Publikationen. Weitere Seiten mit Bezug zum laufenden Monat: der Inhalt der aktuellen Ausgabe und ein liturgischer Kalender für das deutsche Sprachgebiet mit einer ganzjährigen Namenstagsübersicht.

Gebetsanliegen des Papstes



Gebetsanliegen für Oktober 2017

 

Termine


Ambo und Altar mit ChorgestühlAugustinerkirche Würzburg, Ambo und Altar im Chorraum · © Johannes Uphus

Kurseinstieg am 1. Oktober:
Liturgie im Fernkurs

Sie interessieren sich für die Gestaltung von Gottesdiensten?
Sie wollen mehr über die katholische Liturgie wissen?
Dann ist Liturgie im Fernkurs das Richtige für Sie!

Der Kurs dauert 18 Monate. In dieser Zeit können Sie Ihr Wissen über den katholischen Gottesdienst vertiefen. Sie lernen Gottesdienstformen und liturgische Elemente in ihrer Bedeutung kennen. Sie erfahren mehr über die geschichtliche Entwicklung der Liturgie und einzelner Gottesdienste.  Erwerben Sie Kenntnisse und Fertigkeiten, die zur Ausübung liturgischer Dienste wichtig sind!

Alle sechs Wochen erhalten Sie einen Lehrbrief von ca. 80 Seiten und bestimmen dann Ihr Lerntempo selbst. Themen der 12 Lehrbriefe sind u.a.:

  • das Kirchenjahr;
  • die liturgischen Dienste;
  • die Feier der Eucharistie;
  • das Wort Gottes;
  • Sakramente und Sakramentalien;
  • Tagzeitenliturgie;
  • Gesang und Musik;
  • Raum, Gewand und Gerät.

Ergänzt werden die Lehrbriefe durch die Hör-CDs „Musik und Gesang“ und „Sprechen im Gottesdienst“ sowie die DVD „Eucharistie feiern“.

Das Studium kann individuell gestaltet und der beruflichen wie familiären Situation angepasst werden. Die Beschäftigung mit praktischen Aufgaben wird durch eine Fachkraft vor Ort begleitet. Im Verlauf des Fernkurses können Sie an verschiedenen Orten in Deutschland Wochenend-Seminare besuchen, auf denen unter der Leitung erfahrener Referent/innen wichtige Themen vertieft werden und der Austausch mit anderen Kursteilnehmer/innen ermöglicht wird.

Sie können Liturgie im Fernkurs mit einem Teilnahmezertifikat oder nach einer Prüfung mit einem Zeugnis abschließen. Die Kosten betragen 306,00 €. Nachfragen lohnt sich: Oft geben Pfarrei oder Bistum Zuschüsse.

Einstiegstermine sind jedes Jahr der 1. April und der 1. Oktober.

 

Weitere Informationen und Anmeldung:

Deutsches Liturgisches Institut
Liturgie im Fernkurs
Postfach 2628
54216 Trier

fernkurs@liturgie.de
0651 94808-28, -29 oder -0


www.fernkurs-liturgie.de
www.facebook.com/fernkurs

 

 

Informationen

 

Bischof Dr. Gerhard FeigeBischof Dr. Gerhard Feige, Magdeburg · © Bistum Magdeburg

Heilige – Geistliche Nobelpreisträger?

Wenn man auf das schaut, was sich viele Menschen unter Heiligen vorstellen, erscheint der Abstand zwischen ihnen und uns unglaublich groß. Doch aus christlicher Sicht gilt, genau besehen, das gerade Gegenteil. Bischof Feige aus Magdeburg zeigt an den Seligpreisungen der Bergpredigt auf, um was es beim Thema Heiligkeit in Wahrheit geht.

Lesen Sie seine Homilie zu Allerheiligen in der November-Ausgabe von Magnificat.

 

Persönliches Foto Gisela BaltesGisela Baltes · © privat

Impulstexte von Gisela Baltes
Neue Homepage der ehemaligen MAGNIFICAT-Redakteurin

Die Impulse und Texte von Gisela Baltes sind vielen Leserinnen und Lesern von MAGNIFICAT ans Herz gewachsen. Zahlreiche Texte von ihr sind nun auf einer eigenen Website versammelt. Neben einem „Text der Woche“ sind auf der Seite auch viele Geschichten der beliebten Autorin und ehemaligen MAGNIFICAT-Redakteurin eingestellt. Die Homepage bietet außerdem die Möglichkeit, mit Gisela Baltes Kontakt aufzunehmen oder im Gästebuch Eindrücke und Gedanken zu den Impulstexten einzutragen.

www.impulstexte.de
www.gisela-baltes.de

 

 

Leseempfehlungen

Veröffentlichungen aus der Redaktion und darüber hinaus

Abbildung Buchtitel


Thomas Quartier OSB
Das Kloster im Leben
Monastische Spiritualität als Provokation

Mönche und Nonnen sind uns eigentümlich fremd und faszinierend zugleich. Was bewegt Menschen zu diesem Leben, das scheinbar mit so viel Verzicht und Selbstaufgabe verbunden ist? Thomas Quartier zeigt, welche reiche spirituelle Erfahrung den Lebensentwurf von Ordensleuten trägt. Das Leben in den Klöstern, das von Gebet, Schweigen, Fasten, Arbeit strukturiert ist, verweist auf Grundvollzüge des menschlichen Daseins überhaupt. Vor allem aber sind die Grundhaltungen, die sich dahinter verbergen, befreiende Botschaft für uns alle. Die Mönche und Nonnen erinnern uns leibhaftig daran, dass unser Leben umfangen ist von einem absoluten Geheimnis.

Thomas Quartier OSB, Das Kloster im Leben. Monastische Spiritualität als Provokation. Mit einem Nachwort von Notker Wolf, Butzon & Bercker, Kevelaer 2016, ISBN 978-3-7666- 2284-6, 19,95 € (D), 20,50 € (A).

Buchtitel Rilke, Pilgerschaft


Zwischen zwei Welten
Pilgern mit Rainer Maria Rilke

Unser Leben: Eine Pilgerschaft. Keine Reise, die einen bestimmten Ort zum Ziel hätte, sondern „Übergang / zwischen zwei Welten, ahnungsvoll und bang.“ So umreißt Mark S. Burrows in seiner Einführung den Kern von Rilkes Buch von der Pilgerschaft, dem zweiten Teil seines Stunden-Buchs. Im Gütersloher Verlagshaus ist es, wie zuvor schon der erste Teil, das Buch vom mönchischen Leben, nun als Gesamtkunstwerk erschienen: Der Text herausgegeben und nuanciert gelesen von Gotthard Fermor; Fotografien von Klaus Diederich konzentrieren Stimmungen aus Rilkes Gedichten; die Musik von Josef Marschall gibt ihnen Raum, nachzuklingen und sich zu entfalten. Wer Rilkes tief spirituelles Werk für sich entdeckt hat, wird diesen Band wie auch seinen Vorgänger hoch zu schätzen wissen.

Rainer Maria Rilke, Gotthard Fermor (Hrsg.), Das Stunden-Buch. Zweites Buch: Das Buch von der Pilgerschaft. Mit 2 Audio-CDs, Gütersloher Verlagshaus 2016, ISBN 978-3-579-08534-0, 24,99 € (D), 25,70 € (A).

Rainer Maria Rilke, Gotthard Fermor (Hrsg.), Das Stunden-Buch. Erstes Buch: Das Buch vom mönchischen Leben. Mit 2 Audio-CDs, Gütersloher Verlagshaus 2014, ISBN 978-3-579-08188-5, 29,99 € (D), 30,90 € (A).

 

Buchtitel Gespaltene Welt, Thesentür Schlosskirche Wittenberg


Den Reformatoren auf der Spur

In der Leipziger Pleißenburg, zu Luthers Zeit Stadtresidenz Herzog Georgs von Sachsen, hatte sich Luther einst in der „Leipziger Disputation“ mit Johann Eck um Kopf und Kragen geredet. Heute erhebt sich an deren Ort das Neue Rathaus, und genau da, wo die 2015 eingeweihte neue katholische Propsteikirche St. Trinitatis steht, hatten während der Belagerung Leipzigs im Schmalkaldischen Krieg ironischerweise die Soldaten Kurfürst Johann Friedrichs ihre Kanonen aufgestellt, mit denen sie die Pleißenburg zur Ruine zerschossen. Solche und ähnliche Zusammentreffen erfährt man in einem komfortabel ausgestatteten Band, den der Kunsthistoriker Günter Kowa gemeinsam mit dem Fotografen Henning Kreitel im Mitteldeutschen Verlag publiziert hat. Von der Anziehungskraft der „Schauplätze“ (ein Wort Luthers, das er Apg 19,29 für das griechische Theatron wählte) spricht die Einführung, und es gelingt diesem ansprechend geschriebenen Buch, die gespaltene Welt der Reformation zumindest erahnen zu lassen. Selbstverständlich beginnt es bei Luther selbst, doch würdigt es in seinen insgesamt elf Kapiteln auch viele weitere Akteure und bedeutende Orte jener aufgewühlten Zeit. Selbst den Umgang mit den historischen Stätten in preußischer und sozialistischer Zeit zeichnet es nach. Wer ein Vademecum zur Reformation in Mitteldeutschland sucht, dem ist mit diesem Band bestens gedient.

Günter Kowa, Gespaltene Welt. Schauplätze der Reformation. Mit Fotografien von Henning Kreitel, Mitteldeutscher Verlag GmbH, Halle (Saale) 2017, ISBN 978-3-95462-718-9, 24,95 € (D), 25,60 € (A).

 

Buchtitel Guten Morgen - Rund um Köln


Sonnenaufgang am Rhein
Köln und Umgebung für Frühaufsteher

Wer den Zauber des erwachenden Tages kennt und die Rheinmetropole samt Umland noch in relativer Ruhe erleben will, dem sei ein Wanderführer von Hans-Joachim Schneider empfohlen. Zwölf Wandertouren zwischen sechs und fünfzehn Kilometern beschreibt der Autor, ausgehend von Worringen im Kölner Norden bis hinunter ins Ahrgebirge weit im Süden. Von Bensberg zum Flughafen, auf die Glessener Höhe im Braunkohlerevier, die Brückentour im südlichen Köln – jede dieser Wanderungen verspricht neue Perspektiven auf die Domstadt. Die ansprechenden Fotos machen darauf Appetit, detaillierte Hinweise runden die Tourbeschreibungen ab. Ein besonderes Plus: zu jeder Tour ein Tipp zum Betrachten des Sonnenaufgangs. So lässt sich eine Weltstadt auch spirituell erfahren/erlaufen.

Hans-Joachim Schneider, Guten Morgen! Rund um Köln: 12 Touren in der Frühe, J.P. Bachem Verlag Köln 2015, ISBN 978-3-7616-2930-7, 14,95 € (D), 15,30 € (A), auch als EPUB, PDF und mobi erhältlich.

 

Buchtitel Magische Orte in Mitteldeutschland
Buchtitel Magische Orte in Mitteldeutschland II


Zwischen Harz und Elbsandsteingebirge
Von der Faszination Mitteldeutschlands

Was unterscheidet die Region im Herzen Deutschlands von anderen? Es sind die Rätsel ihrer Landstriche, der Flussniederungen und Wälder, aber auch der vielen um das Jahr 1000 gegründeten Städte, der kunstvoll angelegten Parks und wehrhaften Burgen. So gibt der rückseitige Text des ersten Bandes Auskunft, der allen Interessierten ein Schlüssel sein will zu geheimnisvollen Orten in Mitteldeutschland. Peter Traub, Autor und Fotograf, lädt in diesem Reiseführer zu fünf Routen ein, auf denen Städte wie Quedlinburg und Magdeburg, ehemalige Klöster wie Walkenried und Jerichow, daneben aber auch viele Natur- und Gartenbaudenkmäler in Sachsen-Anhalt zu erkunden sind. Der zweite Band, gemeinsam mit seiner Ehefrau Ilona erstellt, leistet ein Gleiches für die sächsischen Kulturlandschaften zwischen Leipzig und Oberlausitz, Elbsandsteingebirge und Vogtland. In ihren Erkundungen und Fotografien verraten beide einen wachen Sinn für Orte, die es in sich haben, und geben mit präzisen Koordinaten eine Hilfe für sicheres Auffinden an die Hand.

Peter Traub, Magische Orte in Mitteldeutschland. Zwischen Harz und Dessau, Altmark und Kyffhäuser, Mitteldeutscher Verlag GmbH, Halle (Saale) 2016, ISBN 978-3-95462-608-3, 12,95 € (D), 13,30 € (A).

Ilona und Peter Traub, Magische Orte in Mitteldeutschland II. Zwischen Leipzig und Oberlausitz, Elbsandsteingebirge und Vogtland, Mitteldeutscher Verlag GmbH, Halle (Saale) 2017, ISBN 978-3-95462-772-1, 12,95 € (D), 13,30 € (A) (erscheint im Mai 2017).

 

Abbildung Buchtitel


Alfons Gerhardt, Dorothee Sandherr-Klemp
Du gibst mir neue Kraft
Gebete für Tage der Krankheit

Wer krank ist, sucht Trost und Halt. In seiner langjährigen Tätigkeit als Krankenhauspfarrer hat Alfons Gerhardt mit vielen Erkrankten gesprochen. Angst und Verzweiflung, Hoffnung und Erleichterung und andere Empfindungen sind ihm dabei begegnet. Über die Jahre haben sie sich in Gebeten und Kurzmeditationen verdichtet, die in diesem Band in Auswahl zusammengestellt sind. Sie bieten Erkrankten Worte, mit denen sie ihre Gefühle und Eindrücke vor Gott tragen können. Ebenso können mithilfe dieses Buches Krankenbesuche und die Feier der Krankenkommunion vorbereitet werden.

Alfons Gerhardt, Dorothee Sandherr-Klemp, Du gibst mir neue Kraft. Gebete für Tage der Krankheit, Butzon & Bercker GmbH, Kevelaer 2016, ISBN 978-3-7666-1724-8, 9,95 € (D), 10,20 € (A).

Buchtitel Christian Herwartz und andere


Christian Herwartz u.a.
Im Alltag der Straße Gottes Spuren suchen
Persönliche Begegnungen in Straßenexerzitien

Der Jesuitenpater Christian Herwartz hat über 35 Jahre in einer offenen Wohngemeinschaft in Berlin-Kreuzberg gelebt. Jahrzehnte hat er als Arbeiterpriester in Fabriken gearbeitet. Spiritualität und gesellschaftliches Engagement, so seine tiefe Überzeugung, gehören untrennbar zusammen.

Exerzitien auf der Straße – für diese Form geistlicher Übungen mitten im Leben einer Großstadt war Herbartz’ Kreuzberger WG lange Zeit ein Geheimtipp. Zentral dabei: Bereit sein, sich auf fremde Menschen und überraschende Erfahrungen einzulassen. Wer will mir heute begegnen? Mit dieser Frage einen Flüchtling wahrzunehmen, der meines Weges kommt, einen greisen türkischen Mann, der vor mehr als 50 Jahren nach Deutschland gekommen ist, ein kleines Mädchen, das seinen Weg sucht – das ermöglicht Momente, die normalerweise eher untergehen. Momente, die das Mysterium des Lebens inmitten der Welt, sozusagen „am Hauptbahnhof“ (Joseph Beuys) erfahrbar machen.

Nun gibt es für alle Interessierten dieses Buch, in dem Herwartz und viele andere Autorinnen und Autoren in sehr persönlichen Schilderungen vor Augen treten lassen, was sie bei Exerzitien auf der Straße erlebt haben. Sie schreiben von dem, was sie als Mensch, als Christ verändert hat, wie Gott ihr Herz getroffen hat. Geistliche und biblische Reflexionen zu den verschiedenen Etappen der Straßenexerzitien runden diesen Band ab und können zu eigenen Straßenexerzitien anleiten.

Christian Herwartz u.a., Im Alltag der Straße Gottes Spuren suchen. Persönliche Begegnungen in Straßenexerzitien, Neukirchener Aussaat (Neukirchen-Vluyn) 2016, ISBN 978-3-7615-6270-3, 11,99 € (D), 12,30 (A).

Im Internet: www.strassenexerzitien.de

Betagter VW-Bus vor einem Wald


Susanne Breit-Keßler u.a. (Hg.)
Lust und Last der späten Jahre
Lebenskunst im Angesicht des Alters

Dass die Bevölkerung Deutschlands weiterhin altert, ist bekannt. In den vergangenen 150 Jahren hat sich die Lebenserwartung in Deutschland mehr als verdoppelt. Jeder Fünfte ist älter als 65 Jahre, zur Mitte des Jahrhunderts soll es bereits jeder Dritte sein. Dieser Wandel hat Auswirkungen auf das soziale und kulturelle Leben, aber auch im Leben des Einzelnen wird sichtbar, wie fließend die Grenzen zwischen Jung und Alt geworden sind. Noch nie gab es so viele gesunde und aktive Menschen in hohem Alter, und noch nie waren so viele Menschen pflegebedürftig wie heute. „Lust & Last des Alters“ heißt eine kleine Publikation, die dieses Thema aus christlicher Sicht in den Blick nimmt. Das Lesebuch, das die Münchener Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler herausgegeben hat, will den „Best Agers“ Denkanstöße und praktische Hinweise geben, die verschiedenen Aspekte des Alters wahrzunehmen und sich ihnen zu stellen. Ein gelungener Streifzug durch eine immer komplexer werdende Lebensphase, für Jung und Alt hilfreich zu lesen.

Susanne Breit-Keßler (Hg.), Lust & Last der späten Jahre – Lebenskunst im Angesicht des Alters, Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2016, ISBN 978-3-579-06204-4, 12,99 € (D), 13,40 € (A).

Abbildung Buchtitel


Silja Walter
Das dreifarbene Meer
Meine Heilsgeschichte – eine Biografie

Vielen MAGNIFICAT-Leserinnen und -Lesern ist ihr Name vertraut: Silja Walter, die viele tiefgründige geistliche Gedichte geschaffen hat. Dass sie als Sr. Hedwig im Benediktinerinnenkloster Fahr an der Limmat gelebt hat, wissen nur wenige. Dieses Buch gibt Einblick in ihren Lebensweg und ihre persönliche Welt.

Silja Walter, Das dreifarbene Meer. Meine Heilsgeschichte – eine Biografie, Topos plus Verlagsgemeinschaft, Kevelaer 2016, ISBN 978-3-8367- 0017-7, 17,95 € (D), 18,40 € (A).

Porträt Reinhold Messner


Ein Interview mit Reinhold Messner
Die Grenzen der Seele wirst du nicht finden
Über die Fragen unserer Zukunft

Seine Sätze sind provokant. „Wenn es einen Gott gibt, dann bin auch ich Gott“, zum Beispiel. Aber dann erklärt sich der Extrembergsteiger Reinhold Messner, es wird deutlich, dass er sich als Teil eines Ganzen begreift, was ihn die Ehrfurcht vor der Natur gelehrt hat. Und dann sind seine durchaus strittigen Aussagen nachdenkenswert, bringen die eigenen Vorstellungen auf den Prüfstand. In dem Buch „Die Grenze der Seele wirst du nicht finden. Über die Fragen unserer Zukunft“ hat der bekannte Journalist Michael Albus ein ausführliches Interview mit Reinhold Messner veröffentlicht. Mehrere Tage hatte er mit ihm verbracht, in einigen intensiven Gesprächen über Gott und die Welt befragt. In dem Gespräch begegnet ein unbekannter Messner, weniger der Extremsportler, der von einem Gipfel zum anderen jagte, um sich den Weltruhm des unnachgiebigen Gipfelstürmers zu geben, sondern ein nachdenklicher, sensibler und vorsichtiger Messner, der durchaus über seine innersten Gefühle Auskunft gibt. Und wie er es mit der Religion hält. Messner und Albus kennen sich seit vielen Jahren, und das merkt man dem Gespräch auch an. Da gehen beide an die Grenzen, ohne den anderen zu verletzen oder ihn bloßstellen zu wollen. Beide leitet das Interesse an der Sache und aneinander. Wer den bekannten Bergsteiger und Museumsmanager kennenlernen will, der sollte zu dem Bändchen greifen. Überraschungen wird es mit Sicherheit geben.

Reinhold Messner, Die Grenzen der Seele wirst du nicht finden. Über die Fragen unserer Zukunft. Im Gespräch mit Michael Albus, Butzon & Bercker GmbH, Kevelaer 2016, ISBN 978-3-7666- 2238-9, 14,95 € (D), 15,40 € (A).

Abbildung Buchtitel


Marc Witzenbacher
Beter, Mönche und Gelehrte
Porträts engagierten Christseins

Biografien erfreuen sich großer Beliebtheit. Genauso erzählen sich auch die Christen schon seit früher Zeit vom Leben der Heiligen und Märtyrer. Deren Vorbild spornt sie seit jeher an, das eigene Leben kritisch zu bedenken. In dieser Tradition stellt das Buch zahlreiche wichtige Persönlichkeiten sowie einige Gruppen und Orte des kirchlichen Lebens aus Vergangenheit und Gegenwart vor.

Marc Witzenbacher, Beter, Mönche und Gelehrte. Porträts engagierten Christseins (Edition Magnificat), Verlag Butzon & Bercker Kevelaer [2015], ISBN 978-3-7666-2200-6, 16,95 € (D), 17,50 € (A).

 

Back to Top
Parse Time: 0.124s