Grundgebete

 

Im Stundengebet gibt es vier biblische Gebete, die immer wiederkehren: Vaterunser, Benedictus, Magnificat und Nunc dimittis. Das Angelus-Gebet, der "Engel des Herrn", ist eine Kurzform, die an die Stelle des Stundengebets treten kann.

Betende Hände

An erster Stelle steht das Gebet, das Jesus selbst den Frauen und Männern, die mit ihm unterwegs waren, übergeben hat.

Vaterunser

Vater unser im Himmel,
geheiligt werde dein Name,
dein Reich komme,
dein Wille geschehe
wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute,
und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.

(Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.
Im Morgen- und Abendgebet entfällt diese Schlussformel, weil unmittelbar die Oration folgt.)

Die drei anderen Texte sind neutestamentliche Gesänge, die in den ersten beiden Kapiteln des Lukas-Evangeliums überliefert sind; darum nennt man sie auch cantica evangelica. Der Form nach sind es Psalmen, die wahrscheinlich schon in der frühen Kirche als Lobgesänge entstanden sind.

Benedictus – Lobgesang des Zacharias (zum Morgengebet)

Gepriesen sei der Herr, der Gott Israels! *
Denn er hat sein Volk besucht und ihm Erlösung geschaffen;

er hat uns einen starken Retter erweckt *
im Hause seines Knechtes David.

So hat er verheißen von alters her *
durch den Mund seiner heiligen Propheten.

Er hat uns errettet vor unsren Feinden *
und aus der Hand aller, die uns hassen;

er hat das Erbarmen mit den Vätern an uns vollendet /
und an seinen heiligen Bund gedacht, *
an den Eid, den er unserm Vater Abraham geschworen hat;

er hat uns geschenkt, dass wir, aus Feindeshand befreit, /
ihm furchtlos dienen in Heiligkeit und Gerechtigkeit *
vor seinem Angesicht all unsre Tage.

Und du, Kind, wirst Prophet des Höchsten heißen; /
denn du wirst dem Herrn vorangehn *
und ihm den Weg bereiten.

Du wirst sein Volk mit der Erfahrung des Heils beschenken *
in der Vergebung der Sünden.

Durch die barmherzige Liebe unseres Gottes *
wird uns besuchen das aufstrahlende Licht aus der Höhe,

um allen zu leuchten, die in Finsternis sitzen und im Schatten des Todes *
und unsre Schritte zu lenken auf den Weg des Friedens.

Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist. *
Wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit.

Amen.
Lk 1, 68-79

Abendsonne über Bergen

Magnificat – Lobgesang Mariens (zum Abendgebet bei Sonnenuntergang)

Meine Seele preist die Größe des Herrn, *
und mein Geist jubelt über Gott, meinen Retter.

Denn auf die Niedrigkeit seiner Magd hat er geschaut. *
Siehe, von nun an preisen mich selig alle Geschlechter.

Denn der Mächtige hat Großes an mir getan,*
und sein Name ist heilig.

Er erbarmt sich von Geschlecht zu Geschlecht *
über alle, die ihn fürchten.

Er vollbringt mit seinem Arm machtvolle Taten: *
Er zerstreut, die im Herzen voll Hochmut sind;

er stürzt die Mächtigen vom Thron *
und erhöht die Niedrigen.

Die Hungernden beschenkt er mit seinen Gaben *
und lässt die Reichen leer ausgehn.

Er nimmt sich seines Knechtes Israel an *
und denkt an sein Erbarmen,

das er unsern Vätern verheißen hat, *
Abraham und seinen Nachkommen auf ewig.

Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist. *
Wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit.

Amen.
Lk 1,46-55

Nunc dimittis – Lobgesang des Simeon (vor dem Schlafengehen)

Nun lässt du, Herr, deinen Knecht, *
wie du gesagt hast, in Frieden scheiden.

Denn meine Augen haben das Heil gesehen, *
das du vor allen Völkern bereitet hast,

ein Licht, das die Heiden erleuchtet, *
und Herrlichkeit für dein Volk Israel.

Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist. *
Wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit.

Amen.
Lk 2, 29-32

Das Angelusgebet ist eine Ersatzform des Stundengebets, die man leicht auswendig lernen kann. Sie wird zum Angelusläuten am Morgen, Mittag und Abend gesprochen. Wenn ohnehin Stundengebet gehalten wird, kann das Angelusgebet entfallen.

Fenster im Kloster Maulbronn

Angelus

Der Engel des Herrn brachte Maria die Botschaft,
und sie empfing vom Heiligen Geist.

Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit dir.
Du bist gebenedeit unter den Frauen
und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

Heilige Maria, Mutter Gottes,
bitte für uns Sünder,
jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Maria sprach: Siehe, ich bin die Magd des Herrn;
mir geschehe nach deinem Wort.

Gegrüßet seist du, Maria ...

Und das Wort ist Fleisch geworden
und hat unter uns gewohnt.

Gegrüßet seist du, Maria ...

Bitte für uns, heilige Gottesmutter,
dass wir würdig werden der Verheißungen Christi.

(Lasset uns beten. –) Allmächtiger Gott, gieße deine Gnade in unsere Herzen ein. Durch die Botschaft des Engels haben wir die Menschwerdung Christi, deines Sohnes, erkannt. Lass uns durch sein Leiden und Kreuz zur Herrlichkeit der Auferstehung gelangen. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn. Amen.

Wolke vor blauem Himmel, durch die Sonne von hinten erleuchtet

In der Osterzeit betet man statt dessen:

Regina caeli – Freu dich, du Himmelskönigin

Freu dich, du Himmelskönigin, Halleluja!
Den du zu tragen würdig warst, Halleluja,
er ist auferstanden, wie er gesagt hat, Halleluja.
Bitt Gott für uns, Halleluja.

Freu dich und frohlocke, Jungfrau Maria, Halleluja,
denn der Herr ist wahrhaft auferstanden, Halleluja.

(Lasset uns beten. –) Allmächtiger Gott, durch die Auferstehung deines Sohnes, unseres Herrn Jesus Christus, hast du die Welt mit Jubel erfüllt. Lass uns durch seine jungfräuliche Mutter Maria zur unvergänglichen Osterfreude gelangen. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn. Amen.

Screenshot der Angelus-App von Magnificat International

Von MAGNIFICAT international gibt es eine Angelus-App, die Sie sich kostenlos herunterladen können:

Jetzt bei Google Play

 

Fotonachweis:

  • © Pamela d McAdams / Praying hands / fotolia_113183801
  • © Johannes Uphus / Frühmorgens am Chiemsee
  • © Symonenko Viktoriia / Amazing sun rays in a beautiful morning sunrise landscape, Carpathians. / shutterstock_348431708
  • © Catalenca / Vollmonad / Photocase 1617702
  • © Johannes Uphus / Fenster im Kloster Maulbronn
  • © Johannes Uphus / Wolke vor blauem Himmel, von hinten durch Sonne erleuchtet
Back to Top
Parse Time: 0.233s