Ihr Gebet

Mit Ängsten und Sorgen nicht allein  Klarissen in Kevelaer beten für Sie


Liebe Besucherin, lieber Besucher,


das Stundengebet prägt den Tagesablauf der Ordensschwestern im Klarissenkloster in Kevelaer. Siebenmal am Tag unterbrechen sie ihre Arbeit, um im Chorgebet zu danken und zu loben.

Die Klarissen leben den Gedanken der Stellvertretung: Für Menschen, die sie nicht persönlich kennen, erbitten sie bei Gott Kraft für ihren Alltag und ihre Lebenssituation.

Auch Ihre Anliegen, liebe Besucherin, lieber Besucher, möchten die Ordensschwestern in Kevelaer mit in ihr Gebet nehmen.

Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Sorgen und Nöte, Ihre Bitten und Ihren Dank mitzuteilen. Wöchentlich werden Ihre Gebetsanliegen an die Klostergemeinschaft weitergeleitet.

Ihre
MAGNIFICAT-Redaktion

Die Eingabe des Namens und der E-Mail-Adresse sind freiwillige Angaben. Auch bei Angabe Ihrer E-Mail-Adresse wird diese nicht auf der Internetseite angezeigt. Zu Gebeten, die keinen Namen enthalten, wird automatisch der Hinweis "Anonym" hinzugefügt.
Die Redaktion behält sich vor, Gebetsanliegen zu kürzen oder Einträge ohne Angabe von Gründen zu löschen.

 

Kontaktformular

Sicherheitscode

* notwendige Informationen

Bitte zu Ehrentag der hl. Theresia Schutzpatronin von Spanien dass wir Günter besuchen dürfen. Er hat sien Kind diese s Jahr noch nicht gesehen. Wir mögen ihn dort besuchen dürfen damit Vater und sohn sich in die Arme schließen können. Ehre sei dem Vater .
Traud am 15.10.2007
Bitte, beten Sie für mich. Nach über 40 Jahren Arbeit bin ich arbeitslos geworden. Ich komme nun in Hartz IV. Ich bin verzweifelt und weiß nicht weiter.Bitten Sie im Gebet, daß dieser Kelch an mir vorbeigehe! Danke
Gisela am 13.10.2007
Herr ich weiß nicht, was mit uns geschen ist .Meine Augen sind rot vom weinen.Mein Körper ist am zittern.Ich habe balt keine Kraft mehr .Gib uns ein zeichen was wir ändern sollen.Unsere Familie geht es Seelisch nicht gut Herr wir glauben an dich hoffen und lieben dich.Wir brauchen deinen Trost Sei allen nahe die deine Liebe benötigen AMEN.
Anonym am 10.10.2007
hallo ihr lieben schwestern, vorab gott möge euch segnen und beistehen, damit ihr eure berufung leben könnt. ich hätte heute die bitte, das ihr für meine berufung betet. habe morgen um 12 uhr ein vorstellungsgespräch im alten und pflegeheim, es geht dabei um eine geringfügige arbeit in der pflege, auf 4oo euro basis, da ich aufgrund meiner erkrankung berentet bin würde uns diese geringfügige arbeit helfen unseren lebensstandart weitesgehend aufrecht zu erhalten.wir wären dann sehr froh, meine tochter und ich...euch einen schönen tag danke silvia
silvia am 08.10.2007
Sehr geehrte Klarissen, da es zur Zeit so schlimm bei uns zu Hause für meine Mutter und mich ist, bitte ich Sie innig, für uns weiter zu beten, sodass es sich für meine Mutter und mich zum Guten wendet. Mein Vater schimpft ununterbrochen, meine Mutter zittert schon bei jeder Konfrontation, alles ist falsch, was wir machen, er wütet förmlich und verhält sich uns gegenüber voller Hass. Er sagt nur böse Dinge zu uns, äußert Wünsche voller Hass, will, dass es uns schlecht geht und es ist furchtbar für meine Mutter uns mich. Egal, was wir machen, mein Vater und mein Bruder machen alles schlecht, verdrehen unsere Worte, sagen garstige Dinge… Meine Mutter und ich lassen uns auf keinen Streit ein, und müssen daher – um nicht zu streiten – uns viele Dinge gefallen lassen, Demütigungen, Spott, Anschuldigungen, schlechte Wünsche, ja sogar den Tod hat mein Vater uns gewunschen. Außerdem bitte ich Sie für mich zu beten, dass ich sobald wie möglich eine gute Anstellung auf der Universität bekomme, da dies die Situation zusätzlich erschwert, weil mein Vater besonders auf meine „Jobsituation“ hinhackt – da ich nur 15h auf der Uni als Projektassistentin angestellt bin und daher sehr wenig verdiene und er das als Beweis nimmt, dass mein Studium und auch mein Doktorat sinnlos sind und mich bis aufs Blut schikaniert und mich schlecht macht. Ebenso spottet er, und will, dass ich nur einen schlechten Job bekomme, damit es bewiesen ist, dass mein Doktorat nichts gebracht hat und mein Bruder mit HTL ja viel gescheiter ist. Von Kindheit an, war der Hass meines Vaters gegen mich da. Gegen meinen Bruder nie (der ist 4 Jahre jünger als ich). Mein Vater hat gewunschen, dass jede Beziehung von mir fehlschlagen soll. Er wünscht mir, dass ich nie den richigen Ehemann finde, denn ich bitte um einen treuen, guten Mann. Er sagt, dass ich im Kloster enden werde, wenn ich nicht bald irgendeinen nehme (ich bin 27 Jahre) Mein Vater hat so einen großen Hass gegen meine Mutter und mich. Aber ich bitte um einen guten Mann, da ich ja die ganze Zeit mit-ansehen und auch spüren muss, wie das ist, wenn der Mann nur gemein, verlogen, fremd geht, betrügt und stielt. Da bitte ich, dass das auf keinen Fall passiert und ich bitte um den Richtigen – Guten von Gott mir zugedachten Mann und ich vertraue darauf, dass die Gebete stärker sind, als die schlechten und bösen Wünsche der anderen. Wir bitten dringend um Ihre weitere Hilfe – im Gebet. Hoffnungsvoll, Sonja und Sigrid Danielczyk
sonja und s. am 06.10.2007
ich bitte um passende, katholische und gute Ehemänner für meine Töchter. ich bitte, dass die Krankheit bei meinem Ehegatten zum Stillstand kommt.
Hildegard M. am 04.10.2007
Bitte um genügend Energie, Nervenstärke, Kraft damit ich das Leben zu meistern schaff. Möge Ausdauer, Fleiß, Glück haben um Arbeit, Beruf, Nebenjob gut zu bewertstelligen. Bei beiden gerngesehen, willkommen sein. Trotz Arbeit Streß möge ich Humor, Geduld, Nervenkraft habe um es zu schaffen. Bitte um Befreiung von finanzielle Schwierigkeiten.
Gertraude am 29.09.2007
Back to Top
Parse Time: 0.141s