Ihr Gebet

Mit Ängsten und Sorgen nicht allein  Klarissen in Kevelaer beten für Sie


Liebe Besucherin, lieber Besucher,


das Stundengebet prägt den Tagesablauf der Ordensschwestern im Klarissenkloster in Kevelaer. Siebenmal am Tag unterbrechen sie ihre Arbeit, um im Chorgebet zu danken und zu loben.

Die Klarissen leben den Gedanken der Stellvertretung: Für Menschen, die sie nicht persönlich kennen, erbitten sie bei Gott Kraft für ihren Alltag und ihre Lebenssituation.

Auch Ihre Anliegen, liebe Besucherin, lieber Besucher, möchten die Ordensschwestern in Kevelaer mit in ihr Gebet nehmen.

Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Sorgen und Nöte, Ihre Bitten und Ihren Dank mitzuteilen. Wöchentlich werden Ihre Gebetsanliegen an die Klostergemeinschaft weitergeleitet.

Ihre
MAGNIFICAT-Redaktion

Die Eingabe des Namens und der E-Mail-Adresse sind freiwillige Angaben. Auch bei Angabe Ihrer E-Mail-Adresse wird diese nicht auf der Internetseite angezeigt. Zu Gebeten, die keinen Namen enthalten, wird automatisch der Hinweis "Anonym" hinzugefügt.
Die Redaktion behält sich vor, Gebetsanliegen zu kürzen oder Einträge ohne Angabe von Gründen zu löschen.

 

Kontaktformular

Sicherheitscode

* notwendige Informationen

herr, bitte heile meine Sucht.
Anonym am 25.04.2007
Liebe Schwestern des Klarissen-Ordens! Meine Frau und ich sind in grosser finanzieller Not und haben in den letzten Monaten keine nenneswerten Aufträge mehr bekommen, die uns in Ruhe leben und arbeiten lassen. Unsere finanzielle Not ist schon so gross, dass wir seit mehreren Monaten mit der Miete im Zahlungsrückstand sind und unser Zuhause gekündigt wurde. Nun wissen wir nicht, wie es in puncto unseres Wohnens, welches auch im gleichen Niveau (Haus) sein soll, weitergehen soll. Unsere Mutter trägt sich mit dem Gedanken, dass sie das Haus (bzw. das vorhandene Grundstück) ihres zweiten Mannes verkauft, um dann diesen Erlös uns zu schenken und so auch vor dem Finanzamt zu retten. Doch unsere Mutter, ist eher eine Person, welche eine Sache (hier: Hausverkauf) anstösst und dann wieder auf dem Weg zum Ziel stehen bleibt. Vater im Himmel, bitte hilf, dass wir die richtigen Worte finden, sie weiter auf diesem eingeschlagenen Weg weitervoranzubringen, damit sie und auch wir letztlich rasch an unser Ziel gelangen. Es ist schnelle Hilfe erforderlich, bitte liebe Schwestern, lieber Jesus, lieber Vater im Himmel, hilf uns siegen, helft uns, Ihr lieben Schwestern, dass sich alles finden wird, damit wir aus aller finanzieller und seelischer Not befreit werden. Herr im Himmel, gib uns Kraft und Mut und mache uns zu freudigen, fröhlichen Menschen! Danke, liebe Schwestern in Kevelaer für Eure Gebete und auch Euch Gottes reichen Segen! Amen.
Johannes am 25.04.2007
Liebe Schwestern! Bitte betet für Peter und mich bei Gott, Jesus Christus. Bitte betet um Frieden für uns, durch uns, zu uns gegenseitig. Dass wir liebevoll miteinander umgehen, dass wir uns Freude bereiten, dass wir uns gern haben und achten, dass wir in Frieden uns treffen und austauschen können. Bitte bittet um Gottes Segen, Leitung, Behüten und Beschützen von uns, Peter und Barbara! DANKE!!! Barbara
Barbara am 24.04.2007
Liebe Schwestern, betet bitte für unsere Kinder, Elisabeth und Rupert, dass sie ihr Leben in den Griff kriegen und Arbeit finden, und für unsere Enkelkinder, dass sie in der Schule Akzeptanz bei LehrernInnen und Mitschülern finden und sich in ihren Leistungen auch dadurch verbessern. Herzlichen Dank!
anonym am 24.04.2007
Eine Fürbitte zur Wiederbekehrung unseres Pfarrers .Lass ihn seinen Weg finden zum Wohl der ihm anvertrauten Seelen .
heitvogt am 23.04.2007
Ich bitte für zwei meiner Kolleginnen, die es besonders schwer haben, daß sie ihren Weg finden im Leben und Stütze in dieser schweren Zeit. ICh bitte auch für die Patienten auf meiner Station, von denen viele die Diagnose Krebs erfahren, operiert werden müssen und damit und den Folgen leben lernen müssen. Gib ihnen Kraft Gott, einen Weg zu finden und ein Leben, in dem sie auch das Leid, das sie erfahren mit Sinn gefüllt finden. Amen und Danke,
anonym am 23.04.2007
bitte liebe Schwestern betet für meinen Mann Rolf ,das Gott Ihn heilt er hat Lungenkrebs Danke Allen Es ist sehr schwer für mich Ihn so leiden zu sehn. ich hoffe auf ein Wunder In liebe Elisabeth
Elisabteth am 23.04.2007
Back to Top
Parse Time: 0.130s